Samstag, 28. Februar 2009

Fasching 2009 mit DJ Dan

Hier ein paar Eindrücke meiner hochmusikalischen Tätigkeit als DJ im Fasching. ;o)
Die Bilder stammen aus Kreuth am Tegernsee, München und Kitzbühel.

Bobfahren für Groß und Klein auf dem Kinderfasching
der Grundschule Kreuth am schönen Tegernsee.

Hier marschieren 250 gut gelaunte Gäste in einer
Polonäise quer durch den Leonhardstoana Hof!


Schlagerparty auf der OlympiaLust 2009 -
"...und dann die Hände zum Himmel!"


Super-Stimmung bei den 2300 Besuchern bis in die
frühen Morgenstunden mitten in München.


30 Jahre OlyLust müssen schließlich gebührend gefeiert werden, oder?

Auch die Gäste am Rosenmontag im Park Café München waren gut drauf!

Hier sucht sich grad ein DJ für München seinen Weg
durch die Hüttengaudi-Aprés-Ski-CD's... ;-)


Den Abschluß bildete dieses Jahr der traditionelle Kinderfasching
im legendären Nobel-
Hotel ZUR TENNE Kitzbühel.
Den gibt es übrigens bereits seit über 40 Jahren...

Absoluter Renner war dieses Jahr übrigens ganz ohne Frage
Donikkls Fliegerlied... so a schöner Tag!




Wenn ich mit 70 auch noch soviel Power hätte...

R-E-S-P-E-C-T, Miss Turner, das nenn ich einen gelungenen Auftritt!

Gestern Abend hatte ich das Glück diese lebende Legende live in der Olympiahalle München bewundern zu dürfen und bin immer noch hellauf begeistert. Auch wenn das Durschnittsalter des Publikums weit über dem meinem lag, war die Stimmung vom Feinsten... ;-)

Na gut, die Tickets für die bestuhlte Arena, Reihe 20, waren schon etwas teurer als bei anderen Konzerten, aber dafür gab es das Beste aus 50 Jahren Tina Turner und das war wirklich eine Menge mitreissendes Material.

Umso seltsamer finde ich es, wenn man dann bei Titeln wie "Simply the best" sitzen bleiben kann, in einer Hand die Tüte Popcorn, in der anderen Hand das Handy zum Simsen. *kopfschüttel*

Noch besser waren aber die Mädels vor uns, die ständig nur mit dem Mobiltelefon am Fotografieren und Filmen waren. Na, gut, auch ich hab ein paar Bilder geknippst, aber dann den Rest des Konzertes genossen, mitgesungen und abgetanzt, so gut es eben in der Enge ging. Diese Erinnerung ist in meinen Augen unbezahlbarer als das ständige Ringen um die bestmögliche Aufnahme. Wahrscheinlich liegt der Reiz darin, das so etwas früher strikt verboten war...

Mir fehlten rein musikalisch lediglich "It's only love" und "Can't stop thinking of you", aber Bryan Adams und Eros Ramazotti waren wahrscheinlich nicht so einfach für die Tour zu bekommen. ;-) Die Band, die Backgroundsängerinnen, die sexy Tänzerinnen und die Ninja-Akrobaten lieferten dafür eine wirklich tolle Show.

Und zumindest ein in meinen Augen ganz großer Musiker stand als Lead-Gitarrist auch auf der Bühne:

John Miles

Jeder der schon mal auf der NIGHT OF THE PROMS war kennt natürlich seinen genialen Auftritt mit "Music was my first love".

Danke Tina für diesen spektakulären Abend!

Du bist und bleibst eben doch die weibliche Nummer 1 im Musicbusiness...



Donnerstag, 19. Februar 2009

DJ-Notdienst der besonderen Art...

Als Dienstag Nachmittag das Handy klingelte und mich eine nette weibliche Stimme namens Carmen fragte, ob ich denn kurzfristig einen Ersatz-DJ für eine Party in München am Abend wüßte, ahnte ich noch nicht was da auf mich zukommen würde... ;-)

Natürlich hatte ich so mitten unter der Woche selbst Zeit und trotz des besch...eidenen Wetters auch Lust nach München zu fahren, denn es sollte eine 80er-Jahre-Party werden - ich liebe den Sound dieses Jahrzehnts!

Eigentlich hätten meine Alarmglocken bereits klingeln sollen, als ich hörte wo die Party stattfindet: Im Axel Springer Mediahouse München!

Als ich dann am frühen Abend dort ankam um meine Anlage aufzubauen, bekam ich so nach und nach mit wer da Party feierte:
Es waren die Kunden, Freunde und Redaktionen der Musikzeitschriften ROLLING STONE, MUSIKEXPRESS und METAL HAMMER!

Der Musikredakteur der sonst auflegte war krank, die anderen, die das auch machen könnten hatten Abgabetermin, ergo war ein externer Profi gefragt und ich kann gar nicht sagen wie sehr es micht freute, daß es ausgerechnet mich traf - auch wenn ich anfangs ein wenig Muffensausen hatte. :-)

Gott sei Dank hatte ich ein Motto, sonst hätte ich wahrscheinlich nicht gewußt wo ich anfangen soll. ;-)

Doch in Sachen 80er Rock, Pop und NDW ist der Musikkoffer vollgepackt mit Originalen, Live-, Unplugged- und Maxi-Versionen vom Feinsten, welche ich auch immer wieder in das Set einbaute...

Den Abend über ging es recht locker zu, es wurde viel gequatscht, getrunken, gegessen, gelacht, getanzt und mitgesungen. Einige der Redakteure konnte ich dabei beobachten wie sie jeden der gespielten Titel errieten und ab und zu kam sogar jemand um nachzufragen, wer nun der Interpret war.


Später habe ich es ihnen noch ein wenig schwerer gemacht und richtig heftige Kult-80er aufgelegt, wie etwa "Paid in full" von Eric B. und Rakim - da dauerte es etwas länger mit dem Erraten der Interpreten... *grins*

Kurz nach Mitternacht war dann Schluß und nach ein paar Dankeschöns der extrem coolen Jungs und Mädels ging es dann auf den mittlerweile freien Straßen nach Hause...

Bei der nächsten Party dieser Art bin ich gerne wieder mit dabei!

Groovige Grüße und allzeit gute Party,
Euer DJ Dan alias Daniel Dorfer [;-P

Montag, 16. Februar 2009

Meine kleine DJ-Konsole

Heute geht's rein DJ-technisch a bisserl in's Eingemachte, denn es ist schließlich ein DJ-Blog für München.

Ich will Euch heute - nicht ganz ohne den väterlichen Stolz - einmal im Detail zeigen womit, ich auf meinen Partys und Hochzeiten in München so arbeite -> meine hoch-heilige und komplett verkabelte DJ-Konsole:

Leuchtet die nicht hübsch im Halbdunkeln? *schmacht*

In diesem extra angefertigten und äußerst stabilen Transport-Case der Marke THON befinden sich zwei professionelle DJ-CD-Player der Marke Pioneer, Typ CD-J 200 und ein Profi-DJ-Mixer, ebenfalls von Pioneer, Typ DJ-M 600.

Warum ausgerechnet Pioneer?
Weil diese Teile einfach alles schlucken und laufen, laufen, laufen...
Jeder halbwegs erfahrene Jock wird Euch das sicher bestätigen!


Die CD-Player und das Mischpult besitzen je einen eigenen Beatcounter und verschiedene digitale Effekte, wie etwa Flanger / Jet, Zip, Delay, Echo,Wah-Wah, welche sich getrennt voneinander auf verschiedene Kanäle legen lassen. Man kann auch Loops einprogrammieren, aber damit hab ich mich noch nicht so sehr beschäftigt. Richtig gut kommt sowas natürlich bei Dance- und House-Music.

Der Mixer hat 4 x 2 Kanäle, darunter einen Sub-Mikrofon-Eingang und einen eigenen Mikrofoneingang, so daß neben den beiden Playern und zwei Mikrofonen immer ein weiterer Kanal für die Gerätschaften der Kunden zur Verfügung steht. Jeder der Kanäle ist über stabile und gleitfreudige Regler getrennt regelbar in Sachen Lautstärke, Gain, Höhen, Mitten und Tiefen, sowie einzeln oder gemischt über den Monitor, resp. Kopfhörer abhörbar. Außerdem zeigt ein großer Pegelmesser an, wie laut jeder einzelne Kanal ist und ob man unter- oder übersteuert. Am Crossfader kann man ausserdem einstellen, wie die Lautstärkenkurve aussehen, oder sich besser gesagt anhören soll.

Die CD-Player spielen ausser normalen und gebrannten CD's auch MP3-CD's ab, was die Arbeit ab und zu ungemein erleichtert. Ausser den oben erwähnten Effekten und dem Beatcounter geht natürlich auch der Pitch, also die Geschwindigkeitsregelung für die Musik, sehr exakt. Hervorzuheben an diesen Playern ist ausserdem der sofortige Start beim Knopfdruck auf die Play-Taste, die sich nicht wie ein Stück Radiergummi anfühlt, sondern spürbar klickt, was nicht bei allen Herstellern der Fall ist. Das auffallend große Jogwheel erinnert nicht von ungefähr an eine Schallplatte - sie ist ein echtes Schmankerl um Titel exakt anzuspielen und die Effekte zu steuern.

Die Geräte speichern außerdem die abgelesenen Daten zwischen, so daß ein Rempler oder ein Stoß nicht gleich zum allseits gefürchteten Springen der CD führt. Ausserdem ist der Frontlader ein Geschenk des Himmels - CD-Schubladen stören doch nur, sind fehleranfällig und laaaaangsam... ;-)

All das ist bereits komplett mit vergoldeten Steckern verkabelt und spart damit jede Menge Zeit beim Aufbau der mobilen Disco. Dazu kommen ein paar kleine, aber feine, teils versteckte Extras, die ich hier auch gerne einmal gesondert aufführen möchte:
  • Ein kabelgebundenes Mikrofon von Shure (Typ PG58), für den Dauerbetrieb, da der DJ direkt am Mixer kein schnurloses Mikro braucht.
  • Zwei weitere schnurlose, rückkopplungsarme Funkmikrofone, ebenfalls von Shure (Typ SHURE PG288E/PG58 R10 Vocal Combo) mit 100 m Reichweite. Außerdem lassen sich hier zehn verschiedene Kanäle / Frequenzen schalten - das hilft ungemein wenn andere DJ's oder Bands in der Nähe auf den selben, freien Frequenzen Ihre Funkmikrofone betreiben...
  • Eine Whirlwind DI-Box, zum Anschluss digitaler Signalquellen, wie etwa Notebook oder MP3-Player. Diese Box gewährleistet die störungsfreie Signalübertragung, egal welches Gerät angeschlossen wird. Mit dabei sind natürlich auch Adapter für die gängigsten Anschlüsse, wie etwa Klinkenstecker oder iPhone- bzw. iPod-Anschluss.
  • Eine schaltbare Mehrfachsteckdose für möglichst wenig Kabelsalat.
  • Eine stufenlos regelbare LED-Schwanenhalslampe, welche mir auch in dunklen Räumen ein problemloses Arbeiten ermöglicht.

Zu den möglichst kurzen Kabeln wurden auch noch weitere lange Kabel und Verlängerungen in das Case gepackt, denn nicht immer kann oder muß man platzsparend aufbauen. Die Übertragung des Tonsignals an die Endstufe läuft absolut unverfälscht und verlustfrei über XLR-Kabel.


Natürlich ist das alles nicht die absolute "Creme de la Creme" der DJ-Technik, aber ich habe schon in vielen Clubs und Discotheken aufgelegt, wo das DJ-Equipment bei weitem nicht so hochwertig, robust und zuverlässig war wie die von mir sorgsam gewählten Komponenten. Nicht umsonst habe ich als hauptberuflicher DJ über 2500,-- Euro in diese meine Schmuckschatulle investiert... leider kann ich sie im Herbst nicht auf die AIDAvita mitnehmen! *schnüff*

Für Fragen und Anregungen bin ich jederzeit offen, liebe DJ-Kollegen - Party on!

Euer Hochzeits- und Party-DJ Dan [;-P
www.rent-a-DJ.net
www.DJ-Muenchen.com

Sonntag, 15. Februar 2009

Freitag, 13. Februar 2009

Restalkohol am Morgen

Hier ein netter Tipp vom Bayern 3- Verkehrsservice:

Wer nach durchtanzter Faschingsnacht mit einem Kater aufwacht, sollte lieber zu Fuß zum Bäcker gehen. Denn wer mit dem Auto zum Semmeln holen fährt, könnte seinen Führerschein riskieren. Sagen wir mal die Feier beginnt um 19 Uhr und ein 80-Kilo-Mann trinkt den ganzen Abend etwa 2,5 Liter Bier. Damit er unter der Sicherheitsgrenze von 0,3 Promille bleibt, muss er mindestens 12 Stunden warten, bevor er ins Auto steigt! Bei 0,3 Promille beginnt die relative Fahruntüchtigkeit. Wer einen Unfall baut oder durch seine Fahrweise auffällt muss mit Geldstrafen rechnen. Kein Pardon gibt es ab 0,5 Promille: Beim ersten Verstoß sind mindestens 500 Euro fällig, dazu kommen 4 Punkte in Flensburg und 1 Monat Fahrverbot.

Also: Sauber bleiben und die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen! ;o)

Euer Faschings-DJ für München

Freitag, 6. Februar 2009

DJ Dan's Faschings-Terminplan 2009 steht!

Servus Party-People!

Oh man, war das ein Kampf all die Termine auf die Reihe zu bekommen, aber nun ist es so weit. Hier also die öffentlichen Termine mit dem mobilen Faschings-DJ Dan in der närrischen Zeit:


Öffentliche Termine:
  • 20.02.2009: 14:00 - 18:00 Uhr Kinderfasching im Café Volkland - Teil 1, Marktstrasse 6, Bad Tölz
  • 21.02.2009: 14:00 - 18:00 Uhr Kinderfasching im Café Volkland - Teil 2, Marktstrasse 6, Bad Tölz
  • 21.02.2009: 23:00 - 4:00 Uhr: 30 Jahre OlyLust - Samstagsfasching in der Party-Area auf Münchens größtem und studentischem Fasching, der OlympiaLust 2009!
  • 22.02.2009: Faschingssonntag ab 14:00 Uhr Pistengaudi am Ödberg-Lift in Ostin bei Gmund am Tegernsee
  • 23.02.2009: Rosenmontag ab 18:00 Uhr, Hüttengaudi im Park Café München
  • 24.02.2009: ab 14:00 Uhr Kinderfasching im Hotel zur Tenne, Kitzbühel
Private Buchungen aus den Wochen davor laß ich hier mal aus. Weitere Anfragen zu öffentlichen Events in Miesbach, Königsdorf und München mußte ich leider abgeben, denn das geht dann einfach nicht mehr.

Wenn man bedenkt, daß die letzten beiden Jahre fast gar nix los war in Sachen DJ Dan an Fasching, ist das doch eine kleine Steigerung, oder? ;o) Danach bin ich aber wirklich urlaubsreif...

Auf jeden Fall freue ich mich riesig drauf Euch auf den diversen Feiern kennen zu lernen, wieder zu sehen oder einfach nur zu rocken!

Party on sagt Euer Sound-Pirat DJ Dan! [;-P

Donnerstag, 5. Februar 2009

Preispolitik eines mobilen DJ's fuer Muenchen

Die Preispolitik von DJ Dan

Wie erklärt sich dieser auf den ersten Blick recht hohe Preis?
Hier rechne ich Ihnen das Ganze einmal anhand der
8-Stunden-Pauschale von 650,-- Euro vor:

Zu aller erst wäre da einmal die reine Arbeitszeit. Das was Sie am Veranstaltungsabend von mir sehen und hören ist nur etwa die Hälfte der Zeit, welche ich speziell auf Ihre Feier verwende. Bei einer Pauschalbuchung arbeite ich sichtbar acht Stunden hinter dem Mischpult für Sie. Pro Stunde sind hier 40,-- Euro zu Grunde gelegt. Für Auf- und Abbau berechne ich zusammen eine Stunde, auch wenn es meist etwas länger dauert. Dazu kommen natürlich An- und Abfahrt, für welche noch zwei Stunden verrechnet werden. Der Benzinverbrauch und die Abnutzung des eigenen KFZ, sowie das Ein- und Ausladen zu Hause, die fachgerechte Lagerung, Wartung, Pflege und Versicherung des Equipments, sind hier schon inklusive. Das Vorgespräch dauert mit An- und Abfahrt meist auch mehr als eine Stunde, die individuelle Vorbereitung der Wünsche für Ihre Feier variiert zwischen einer halben und mehreren Stunden. Somit komme ich locker auf 15 Stunden Arbeitszeit.

Jetzt kontern Sie vielleicht: "Der sitzt ja da eh nur drei Stunden rum, während wir essen."
Das mag für Sie vielleicht so aussehen, aber das musikalische Hintergrund-Programm während des Essens wurde bereits zuhause von mir optimal abgemischt. Ich fungiere außerdem nicht nur vorab bereits als vollwertiger Veranstaltungstechniker, sondern zusätzlich als Tontechniker für jede Ihrer rückkopplungsfreien und voll verständlichen Ansprachen oder Einlagen am Mikrofon. Außerdem werden Ihre Einlagen und Shows auf Wunsch und Absprache spontan musikalisch passend untermalt. Während der ganzen Veranstaltung stehe ich übrigens auch als erfahrener und ausgebildeter Moderator zur Verfügung und achte in der Funktion eines Lightjockey auch darauf, daß das Licht zur Stimmung paßt.

Dann wäre da noch die Anlage. Für eine halbwegs gleichwertige Ausrüstung in Sachen Beschallung und Beleuchtung berechnet der Verleih ab 200,-- Euro aufwärts - pro Verleihtag! Abholung, Auf- und Abbau, korrekte Bedienung und Verkabelung, sowie die rechtzeitige Rückgabe bleiben dann Ihnen selbst überlassen. Da man an aber meist an einem Samstag feiert und die Hardware an einem Sonntag schlecht zurückgeben kann, wird bei rigorosen Verleihern oft auch dieser zweite Tag berechnet, womit wir gleich mal bei 400,-- Euro wären.

Somit sind es nach Adam Riese bereits 800,-- bis 1000,-- Euro, alleine für Arbeitszeit und Technik.

Und das ist bei weitem noch nicht alles. Auch die zur Verfügung stehende musikalische Titelauswahl hat mich über die Jahre eine Stange Geld gekostet. Für den Gegenwert aller Original-Tonträger auf LP und CD könnte ich mir inzwischen locker einen nagelneuen Mercedes E 63 AMG mit allen Extras leisten. Dafür habe ich auch unzählige Nächte gearbeitet.
Doch selbst wenn Sie all das hätten - was würde es ohne das Know-How über die Titel, deren Verwendung und das Beherrschen der Technik nützen?

Ich biete dazu die Erfahrung aus über 20 Jahren Party und Nachtleben - und die ist eigentlich unbezahlbar!
(Nein, ich nehme KEINE VISA-Card! ;-)

Wußten Sie eigentlich,...

...daß vergleichsweise professionelle DJ-Kollegen normalerweise nicht unter 1000,-- Euro Gage pro Abend zu verhandeln anfangen? Meine Ex-Arbeitskollegen bei Bayern 3 etwa verlangen für 6 Stunden Arbeit an den Reglern ab 1500,-- Euro aufwärts - ohne die Technik...


...daß viele Billiganbieter, Hobby-DJ's und MP3-Sammler ähnliche Dienstleistungen für viel weniger Geld als Discountparty über Auktions-Plattformen wie etwa blauarbeit.de oder myHammer.de anbieten? Oft genug durfte ich dann in letzter Minute für kompetenten Ersatz sorgen oder selbst einspringen. Auch die Zuverlässigkeit hat nun mal seinen Preis...

...daß eine halbwegs gute Hochzeits- oder Party-Band aus mindestens drei Musikern besteht und jeder davon für seine professionellen Dienste in etwas das gleiche verdienen will wie ich? Auch hier sind es ab 1500,-- Euro aufwärts und die Pausen zahlen Sie dabei auch noch mit...

Mittwoch, 4. Februar 2009

Top-DJ's bei DJ-Muenchen.com

Heissa und Juche, das DJ-Team für München wurde wieder verstärkt!

NEU im DJ-Kollektiv sind:

Charivari-Moderator und DJ Benny Schnier

Baujahr: 1957
DJ seit: 1980
Genres: Rock, Pop, Oldies, Disco, Schlager, Stimmungsmusik
Extra: TV- und Radio-Moderator (Charivari), Musikredakteur, Produzent, Schlagersänger, Schauspieler und jede Menge VIP-Erfahrung



DJ Benny Schnier




Ü30-DJ James aus New York

Baujahr: 1968
DJ seit: 2000
Genres: 70er, 80er, 90er, Hits von heute, Rock, Latin, Funk, Soul, Standard, HipHop, u.v.m.
Extra: Berufs-DJ, Party-DJ, Ü30-Profi, Moderation, Native English Speaker, da gebürtiger New Yorker



DJ James alias James Baum




Bereits erfolgreich an Bord sind:


AIDA-DJ Dan alias Daniel Dorfer

Baujahr: 1973
DJ seit: 1988
Genres: Rock, Pop, Oldies, Disco, House, Soul, Motown, Classic Rock, Ü30, Party und Après-Ski
Extra: AIDA-DJ, Club-DJ, Hochzeits-DJ, Faschings-DJ, Turmkeller-DJ, Karaoke, Internationale Buchungen, OlympiaLust 2009



DJ Dan alias Daniel



Bayern 3-DJ Tonic

Baujahr: 1975
DJ seit: 1993
Genres: House, Black, Party und alles Querbeet-Stimmungs-Sound.
Extra: Bayern 3-Tontechniker, Producer, Moderator und Keyboarder der Bayern 3-Band


DJ Tonic alias Frank




Bayern 3-Moderator und DJ Stefan Schwabeneder

Baujahr: 1969
DJ seit: 1988
Genres: Black, Soul, Rock, Pop, Disco, Stimmungsmusik, Westcoast, Klassik
Extra: Bayern 3-Radio-Moderator, Producer und Comedian



DJ Schwabi alias Stefan








Sängerin und VIP-DJane Cosi

Baujahr: 1963
DJane seit: 1983
Genres: Ü30, Party, House, Motown, Disco, Rock, Pop und Oldies
Extra: Sängerin, Karaoke, Moderation, V.I.P.- Party's, Aftershow, Messeevents und Promi-Betreuung



DJane Cosi alias Ingrid




Hochzeits-DJ Mr. Wedding-Music

Baujahr: 1975
DJ seit: 1996
Genres: Hochzeits-Musik, Party, Pop, Funk, Disco, House, Ü30-Ü60 und Latin
Extra: Hochzeits-Profi, Wiesn-DJ, Moderation, Firmenfeiern und Geburtstage



Mr. Wedding-Music alias Thomas




Club-DJ Bernd an der Gassen

Baujahr: 1975
DJ seit: 1992
Genres: Rock, Pop, Latin, House, Electro, Club, Funk und Soul
Extra: Club-DJ, Producer, Profi-Schlagzeuger und Percussionist seit 1988 (Baut eine Live-Percussion-Performance in sein DJ-Set mit ein!)



DJ Bernd an der Gassen




Party-DJ ToxicTwo

Baujahr: 1970
DJ seit: 1994
Genres: Soul, Funk, Rock, Party, Ü30, New Wave, Acid Jazz und Disco-Classics
Extra: Club-DJ, Producer



DJ ToxicTwo alias Christian








Event-DJ Morange

Baujahr: 1976
DJ seit: 1991
Genres: Rock, Pop, Oldies, Klassiker, RnB, Funk, Soul, House, Disco, Schlager, Stimmung, Standardtanz, Salsa und Worldmusic
Extra: Club-DJ, Producer, Animateur, Internationale Auftritte, Hochzeits-DJ für den gehobenen Anspruch



DJ Morange alias Michael




Party-DJane Lavinia

Baujahr: 1968
DJane seit: 1983
Genres: Party, Oldies, Charts, House und Aprés-Ski
Extra: professionelle Ausbildung als Sprecherin, Stewardess, international DJ-Bookings



DJane Lavinia alias Antje




Allround- und Party-DJ Roland

Baujahr: 1966
DJ seit: 1982
Genres: Rock, Pop, Oldies, Soul, Après-Ski, Ü30 und Stimmungsmusik
Extra: Disco-DJ, Moderation



DJ Roland





Rock-DJ Fischmän

Baujahr: 1962
DJ seit: 1980
Genres: Rock, Hard Rock, Classic Rock, Heavy Metal, Oldies, Ü30 und Party
Extra: Hard-Rock-Cafe-DJ, Turmkeller-DJ



DJ Fischmän alias Arno



Mehr zur Buchung dieser Top-DJ's für fast jede Musikrichtung unter www.DJ-Muenchen.com - und willst auch Du als DJ unserem Team beitreten, dann melde Dich bei mir unter: DeeJay@gmx.com