Mittwoch, 15. Juli 2009

Zwei Hochzeiten und eine Sportveranstaltung

Uff - das letzte Wochenende hatte es wirklich in sich!

Nicht nur zwei Hochzeiten in Miesbach und auf dem Brauneck bei Lenggries standen an, sondern auch das 2. Rottacher-Springermeeting. Viel Schlaf gab es da nicht, aber was tut man als DJ nicht alles für ein wenig Abwechslung.... und natürlich das liebe Geld! ;-P

Der Freitag Abend war relativ unspektakulär, eine Deutsch-Italienische Hochzeit beim Bräuwirt in Miesbach. Natürlich wurde auch hier wie bei jeder Hochzeit im italienischer Beteiligung wieder viel gesungen. "Azzuro" und "O Sole Mio" waren nur zwei der musikalischen Einlagen des Abends - und wehe der DJ hat die Titel nicht in der italienischen Originalversion von anno sonstnochwann dabei... *uiuiui* ...das gab böse Blicke vom Papa, als da plötzlich noch ein modernen Beat mit von der Partie war! ;-) Aber der guten Stimmung des supernetten Brautpaares tat dies keinen Abbruch...

Der Samstag war dann schon etwas aufwendiger, hoch oben auf dem Berg, beginnend mit der Trauung des Lehrerpaares Dani und Eddie am Gipfelkreuz des Brauneck. Während diese Trauung bei schönem Wetter von Statten ging baute ich mein Equipment wieder einmal im Panoramarestaurant Brauneck auf und alles was dann noch folgte zeige ich am Besten in Bildern... sonst glaubt man es kaum!

Nach einem extrem leckeren Essen von...

...der wie immer gut gelaunten Wirtin Julia und ihrem Mann Hansi...

...hatten die Jungs sichtlich Spaß im Freien...

...bevor es mit einigen gut einstudierten und kreativen Showeinlagen,
wie etwa G'Stanzerl singen und Männerballet, weiter ging.

Danach war dann endlich Party angesagt...

...und wie das funktioniert mußte ich als DJ dem anwesenden,
extrem coolen Lehrkörper nicht weiter erklären! ;o)

Die musikalischen Wünsche des Brautpaares und der Gäste wurden zunehmend härter.
"We will rock you" von QUEEN war nur der Auftakt zu heftigeren Tönen...

...wie etwa RAGE AGAINST THE MACHINE mit "Killing in de Name of..." -
DEN Titel spielte ich auch zum allerersten mal auf einer Hochzeit... dem Bräutigam gefiel's! ;-)

Für das vielgereiste Brautpaar Dani und Eddie
durfte dann ein echter griechischer Sirtaki nicht fehlen...

...und auch das Ende um kurz nach 3 Uhr früh
wurde mit den Freunden gebührend zelebriert.

Auf dem Heimweg früh morgens um kurz nach fünf fuhr ich direkt in einen wolkenlosen Sonnenaufgang, was einen herrlichen Tag versprach... hier einige der dabei entstandenen Impressionen unseres schönen Alpenvorlandes zwischen Bad Tölz und Miesbach:

Sportflugplatz Greiling bei Bad Tölz im Sonnenaufgang.

Ein vernebeltes Greiling im Sonnenaufgang.
Auf dem Weg nach Waakirchen im Morgennebel.

Die Mangfall kurz vor Miesbach in den ersten morgendlichen Sonnenstrahlen.

Mehr schöne Landschaftsbilder, auch von meinen bsiherigen Reisen und dem baldigen AIDA-Trip, findet Ihr bei Panoramio, dem Content-Lieferant für Google Earth.

Entsprechend länger dauerte diesmal auch die Heimfahrt, obwohl es am Sonntag ab knallhart weiter ging. Um kurz nach sechs war ich im Bett und um kurz nach neun schon wieder auf den Beinen und unterwegs nach Rottach-Egern zum 2. Rottacher-Springermeeting - dieses mal direkt im Kurpark am Tegernsee.


Leider hatte ich nur zu Beginn der Veranstaltung Zeit zum Fotografieren, wie etwa hier die beiden jungen Athletinnen bei der Vorbereitung und dem Anlauf zum Stabhochsprung über respektable 3,50 m.

Zwischendurch gab es dann noch beeindruckende Showeinlagen diverser Bodenturnergruppen und eine Kindermodenschau auf der mobilen Stobhochspringer-Anlage.

Später war dann all mein Können und Wissen als DJ gefragt, denn die Profis unter den Stabhochspringern haben alle ihre eigenen Musiktitel für den Anlauf und den Sprung. Da blieb wenig Zeit zum Knippsen und Gott sei Dank hatte ich mein kleines ASUS Netbook am Start, womit die Titelsuche etwas einfacher verlief. Diese Jungs schafften dann aber auch Höhen über 5,50 m - der Gewinner James Colwick aus den USA sogar 5,72 m und das zu den gewünschten Oldschool-Klängen von MC Hammer's Klassiker "U can't touch this" -> mehr zum sportlichen Wettkampf im Lokalteil des Münchner Merkur.

Leider spielte das Wetter am Ende des Tages nicht mehr so mit wie es sich anfangs angekündigt hatte - wer weiß in welche Höhen die Teilnehmer sonst noch geflogen wären.

Absoluter Publikumshit war auf jeden Fall der Anlauftitel von Springer Björn Otto - "Flying through the air", bekannt aus dem Bud Spencer und Terence Hill Film "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle"





Ich spielte allerdings die etwas aktuellere Fassung von Jürgen Drews... ;-)

Nach all der Arbeit war ich dann erstmal zwei Tage ziemlich erholungsbedürftig... :-)

1 Kommentar:

dj bayern hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=H1N0TO-RTQo

Für die Italo- Fans
( kennst Du bestimmt )
Grüsse
Rainy